Jonas Könker gewinnt Bronze

Belgien 2014-3

In Begleitung seines Trainers Leonard Moritz und seines Vaters startete unser junger Judoka auf Einladung für die Mannschaft des PSV-Herford beim diesjährigen internationalen Judo-Turnier im belgischen Meeuwen/Gruitrode. Das Turnier war mit ca. 1.400 Judokas aus Russland, Spanien, Schweden, Frankreich, England, Niederlande und Belgien stark besetzt.

 

 

 

 

 

In der Altersklasse U-13 traf Jonas auf Kämpfer aus Belgien und den Niederlanden. Diese dürfen, im Gegensatz zu den deutschen Judokas, schon bei den Kindern dem Gegner über die Schulter greifen. Da diese Technik in Deutschland erst ab der U-18 erlaubt ist, wurde Jonas im Vorfeld intensiv von seinem Trainer darauf vorbereitet.

Schon im ersten Kampf konnte Jonas davon profitieren und ging gegen den späteren erstplatzierten Niederländer van Daatselaar sogar durch einen Wazari in Führung. Aufgrund einer Unaufmerksamkeit im Bodenkampf geriet Jonas leider in einen Haltegriff und verlor. Im nächsten Kampf stand ihm der Belgier de Kroon gegenüber, der immer wieder versuchte ihn vom Stand- in den Bodenkampf zu zwingen. Das erste Mal konnte Jonas sich noch befreien, nach dem nächsten Übergreifer musste er sich aber leider geschlagen geben. Doch Jonas gab nicht auf und kämpfte sich eindrucksvoll zurück. Dies bekam der Niederländer van den Enden zu spüren, den Jonas mit einer großen Technik im Kampf um Platz 3 besiegte und sich die Bronzemedaille sicherte.

Auf diesem sehr gut organisierten Turnier konnten wichtige Eindrücke und Erfahrungen für kommende internationale Turniere mit BTW-Beteiligung gesammelt werden.