Sakautzky dreifacher Ostwestfalenmeister

Ostwestfalenmeisterschaften der Nachwuchsklassen U 16 und U 14

 

Vier BTW Leichtathleten trotzen dem Wind und Regen bei den diesjährigen Ostwestfalen Meister-schaften auf der Rußheide in Bielefeld. Die Jahrgänge 2005 durften erstmals in der Freiluftsaison an diesen Meisterschaften an den Start gehen.

2017.06.25 OWL Schueler

v.l.n.r.: Aiko, Justus, Ulrike (Trainerin), Svea und Colin

Unter den Augen seiner Trainerin Ulrike Gaus-Rittersberger und mitgereisten Eltern und Verwandten, triumphierte Justus Sakautzky in der Klasse M 12. Bei drei Starts durfte er dreimal auf dem obersten Treppchen stehen. Er wurde Meister im Weitsprung mit 4,86 Meter und distanzierte den Zweitplatzierten, um mehr als einen halben Meter. Über die 75 Meter Strecke blieb die Uhr bei 10,29 Sekunden stehen und im Hochsprung genügtem ihm 1,41 Meter für den Sieg. Colin Mouson wurde hier mit übersprungen 1,35 Dritter. Er hatte seinen ganz starken Auftritt über die 60 Meter Hürdendistanz und wurde erster in 11,07 Sekunden. Mit 3,91 im Weitsprung verpasste er als neunter den Endkampf nur knapp.  Die 75 Meter lief er in 11,27 Sekunden und erreichte damit den B-Endlau    f was Platz elf bedeutete

Sandy Wüllner W12 begann etwas nervös ihre ersten OWL Meisterschaften. Auf glitschigem Untergrund konnte Sie die 1,25 Meter im Hochsprung meistern. Platz sechs war ein riesen Erfolg für sie. Im Weitsprung erreichte sie den 11. Rang mit 3,80 Meter und die 75 Meter lief sie in 11,51 Sekunden.

Aiko Dünemann M14 startete über die 100 Meter Distanz. Mit 14,53 Sekunden qualifizierte er sich ebenfalls für den B-Endlauf und erreichte im Endergebnis einen 11. Platz.