Eröffnung des BTW Beachfeldes

IMG 9666

 

 

Am Samstag, den 24. Juni, feierte der BTW mit seinen Sponsoren die Wiederöffnung des Beachvolleyballfeldes, nachdem der Unkrautbefall im Sand seit 2009 zu stark und für Sportler zu gefährlich geworden war. Insgesamt 350 Tonnen Sand wurden in den kalten Februartagen bewegt, damit das 30 mal 15 Meter große Feld wieder in neuem Glanz erstrahlen konnte.

Für die Erneuerung des Feldes bekam der BTW Unterstützung von örtlichen Firmen, unter anderem der EWB, Grotemeier und Klostermann Chemie. Außerdem gaben Ulf Schürstedt und die SG Bünde-Dünne etwas dazu. Trotz der Tatsache, dass der Unkrautflug nicht verhindert werden kann, kann das Beachvolleyballfeld, wenn es regelmäßig mit Sennesand aufgefüllt wird, bis zu neun Jahre halten, so der stellvertretende Leiter des BTW, Ralf Grabenschröer. Zur Einweihung des erneuerten Platzes kamen die Sponsoren und Sportler des BTW, auf dem Feld wurde gespielt und für das leibliche Wohl war im Anschluss gesorgt.