Der BTW ehrt seine Mitglieder

 AM78433web

 Am Freitag den 07.Juli, fand in der Sporthalle des BTW die jährliche Ehrung für langjährige und sportlich erfolgreiche Mitglieder statt. Neben den vielen sportlichen Erfolgen der vornehmlich jüngeren Vereinsmitglieder wurden ebenso die Mitglieder im BTW geehrt, die auf eine langjährige Mitgliedschaft zurückblicken können und die für die Vereinskontinuität von großer Bedeutung sind.

 

Der Vorsitzende Oliver Ritzmann lobte in seiner Begrüßung die sportlichen Erfolge der geehrten Sportler. Sie seien Ausdruck des Leistungswillens, der auch im späteren Leben ein wesentliches Element und von großer Bedeutung sei. Der Vorsitzende Oliver Ritzmann und der Kassenwart Peter Wellensiek nahmen sodann die einzelnen Ehrungen vor.

Sagenhafte 70 Jahre ist Doris Storch Mitglied im Verein. Obwohl Frau Storch wohnhaft in Herford ist, nimmt sie wöchentlich die Fahrt auf sich und nimmt regelmäßig am Sport teil.

 AM78430Doris Storch

50-jähriges Mitgliedschaftsjubiläum feierten dieses Jahr Maria Klapper und Helga Schmale. Zusätzlich wurden Ellen Assmann, Helga Bartel, Klaus Hergt, Ulla und Klaus Holtmann, Wolfgang Kramer, Waltraud Kranefeld, Friedchen Menke, Annelies Möhlmann, Rolf Overlack, Roswitha Priess und Ute Siekmann für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt.

 AM78439Jubilare

Herausragend war die Leistung von den BTW-Cheerleadern. Anna Müller, Lea Neubert, Lea Struthoff und Lyn Samson, vier Tänzerinnen aus dem Deutschen Nationalkader, qualifizierten sich für die Europameisterschaft in der kroatischen Hauptstadt Zagreb und repräsentierten den BTW am ersten und zweiten Juli auf kontinentaler Ebene. Zusätzlich erkämpfte sich das Junior Danceduo der BTW Dynamite Dancer, bestehend aus Anna Müller und Lena Neubert, den Titel des Landesmeisters von Nordrhein-Westfalen und wurden Vizemeister bei der Deutschen Meisterschaft. Das Senior Danceduo, bestehend aus Lea Struthoff und Lyn Samson holte sich bei der Landesmeisterschaft den zweiten und bei der Deutschen Meisterschaft den dritten Platz. In der Altersstufe unter 14 Jahren holten sich die BTW Mini Bandits, bestehend aus Jule Biniewicz, Eva Dück, Leni Friesen, Julia Hettich, Hannah Jung, Lea Joseph, Valentina Kaluzniak, Neele Kipp, Finja Kleinmann, Nicole Komyschew,  Meike Konietzka, Helen Krummbein, Vivian Matuszek, Julia Patalon, Joulina Preiss, Leandra Strathemann, Lena Terletzki und Melisa Trublejanin, den Landesmeistertitel und qualifizierten sich dadurch für die Deutsche Meisterschaft.

 AM78447cheerleading

Die erste Mannschaft der Badmintonabteilung des BTW ist Meister der Bezirksliga geworden. Zum Team gehören Kim-Svenja Brune, Anna-Lena Groß, Petra Konietzka, Dorothee Schuster, Jonas-Oliver Ellersiek, Holger Feldmann, Thomas Herbrechtsmeier, René Knefelkamp, Rolf Konietzka, Uwe Müller, Julian Schiewer, Michael Schleupner und Thomas Schubert.

 AM78443Badminton

In der Handballsaison 2016/17 holte sich die männliche A-Jugend der SG Bünde-Dünne den Titel des Bezirksmeisters. Zur Mannschaft gehören Jan Burdich, Tillmann Coronett, Marlo Erdbrügger, Tom Hellwig, Lukas Klebe,  Malte Nehl, David Nobbe, Cem Öztür, Antonio Petrik, Niklas Rockteschel und Paul Süwer.

 AM78452Handball

Auch die Judoabteilung des BTW konnte im Jahr 2017 diverse Erfolge verzeichnen. Nick Emini und Jan Morasch erreichten bei dem FuchsCup, einer landesoffenen Meisterschaft, den dritten Platz. Bei der gleichen Meisterschaft erreichte Fynn Dickmann den zweiten und Betül Yagci den ersten Platz. Betül belegte zusätzlich zusammen mit Alexis Koop und Malin Mechtenberg den dritten Platz beim Internationalen Turnier in Almelo in den Niederlanden. Vizemeister in Almelo wurde Timo Günther. Bei der Westfalenmeisterschaft erkämpften sich Christina Huf und Malin Mechtenberg jeweils den dritten Platz. Christina kämpfte außerdem beim Rhein-Ruhr-Pokalturnier und erreichte den dritten Platz. Auf Kreisebene wurde Tim Dreckschmidt Meister des Kreises Herford.

 AM78456Judo

Die Judoka des BTW Bünde waren in der letzten Saison nicht die einzigen Kampfsportler, die Erfolge für sich verzeichnen konnten, denn auch Sportler aus der Karateabteilung haben ein erfolgreiches Jahr hinter sich. Unter anderem nahmen Lisa und Jonas Kröger im Jahr 2016 an den Bezirksmeisterschaften und 2017 an den Landesmeisterschaften teil und schafften es stets auf das Podest, Jonas wurde Bezirksmeister und Lisa Landesmeisterin. Luisa Peschke holte sich den zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften 2017 und Leonard Wick wurde Bezirksmeister und bekam zusätzlich als besondere Auszeichnung den Fair-Play-Pokal.

 AM78459Karate

Viele verschiedene Titel konnten auch die Kunstturnerinnen mit nach Hause nehmen, sowohl Mannschafts- als auch Einzelerfolge. Die zweite Mannschaft, bestehend aus Josy May Diekmann, Reese Genivéve Dinter, Melissa Friesen und Naile Tam, belegte den ersten Platz in der Gauliga II und stieg damit in die Gauliga I auf. Magdalena Gippert und Merle Müssemann stellten als Mannschaft bei der Westfalenmeisterschaft ihr Können unter Beweis und wurden in der Altersklasse 16 und älter Meister auf landesweiter Ebene. Einen weiteren Mannschaftserfolg konnten Amy Joy Diekmann, Esther Lehmann, Naile Tam und Nina Wormuth auf überregionaler Ebene für sich verbuchen, sie wurden Vizelandesmeister in der Alterklasse 12-15. Die jüngste Turnerin, die einen Einzelerfolg feiern konnte war Chelsey Brünn, sie wurde in der Altersklasse 8 Gaumeisterin sowie Kreismeisterin. In der Altersklasse 9 wurde Alina Reger Gaumeisterin und Celine Juhrke Kreismeisterin. Reese Dinter und Melissa Friesen schafften es in der Altersklasse 11 bei den Westfalenmeisterschaften auf das Podest, Reese wurde Zweite und Melissa erreichte den dritten Platz. Zusätzlich wurde der BTW auf bundesweiter Ebene repräsentiert, Reese erreichte beim Pokalwettkampf des Deutschen Turnfestes den ersten Platz und Melissa bei den Deutschen Jugendmeisterschaften den 23. Platz. Außerdem konnten sich zwei weitere Kunstturnerinnen des BTW auf landesweiter Ebene beweisen, Naile Tam wurde in der Altersklasse 12 Westfalenmeisterin, das Gleiche gelang Amy Joy Diekmann in der Altersklasse 14.

 AM78465kunstturnen

Besonders viele Erfolge konnte die Leichtathletikabteilung des Bünder Turnvereins für sich verbuchen. Herausragend war die Leistung von Johanna Meyer, beim 200 m-Lauf erlang Johanna bei den Westdeutschen Meisterschaften in der Halle den siebten Platz, bei den Westfalenmeisterschaften den vierten und bei den Ostwestfalenmeisterschaften den zweiten Platz. Über 60 Meter erreichte sie ebenso bei den OWL-Meisterschaften den dritten Platz. Zusätzlich erlangte sie bei den Freiluft-Westfalenmeisterschaften den 3. Platz und erkämpfte sich zusammen mit Lisa Eppelmann und Annika Steuer bei den NRW-Meisterschaften in der Altersklasse WU18 den vierten Platz. Die drei Mädchen wurden außerdem Vizelandesmeister im Siebenkampf. Neben ihren Mannschaftserfolgen konnten Lisa Eppelmann und Annika Steuer jeweils auch Einzelerfolge feiern, Lisa erreichte bei den Westfalenmeisterschaften den dritten Platz und Annika erkämpfte sich neben ihrem dritten Platz bei der OWL-Freiluftmeisterschaft den Titel der Ostwestfalenmeisterin beim 800-Meter-Lauf in der Halle. Auch in der Altersklasse der Senioren konnte der BTW auf landesweiter Ebene würdig vertreten werden, Rainer Lübkemeier wurde Westfalenmeister im Kugelstoßen. Auf Kreisebene konnten sich die Leichtathleten und -athletinnen des BTW oft beweisen, unter anderem wurde Lean Hunger in der Altersklasse W9 Kreismeisterin im Ballwurf, Weitsprung und Dreikampf. In der Altersklasse W10 wurde Verena Berch Kreismeisterin in den Disziplinen 800m-Lauf, Ballwurf, Weitsprung und Vierkampf, außerdem gewann sie den Schüler-Cup. Lina Haubold schaffte den Titel der Kreismeisterin in der gleichen Altersklasse in den Disziplinen Hochsprung, Weitsprung und Dreikampf. Besonders stark hat Justus Sakautzky den BTW auf Kreisebene vertreten, er wurde in der Altersklasse M11 Kreismeister in den Disziplinen 50-Meter-Lauf, 800-Meter-Lauf, Hochsprung, Ballwurf, Weitsprung und im Vierkampf. Eine weitere Kreismeisterin im letzten Jahr war Sandy Wüllner, sie holte den Titel für den BTW beim Hochsprung in der Altersklasse W11. Im Vierkampf wurde Melina Mainz in der Altersklasse W14 Vizebezirksmeisterin.

 AM78462Leichtathletik

Eine weitere Abteilung des BTW, die in dem letzten Jahr etwas zu feiern hatte, war die Tischtennisabteilung. Die erste Herrenmannschaft, bestehend aus Carsten Hachmeister, Frederic Hobrock, Uwe Körnig, Marvin Schwinn, Elvan Sen und Markus Radmann, erreichte in der Spielsaison 2016/17 den Titel der Kreismeister und qualifizierten sich damit in der kommenden Saison für die Bezirksklasse.

 AM78464tischtennis